Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Galadinner

Gestern Abend wurden die Kids verwöhnt. Po Sie schnupperten HighSociety Luft und genossen ein vier Gänge Dinner!

Alle mussten sich schick ankleiden und die Jungs mussten ihr Date zum Tisch begleiten. Zum Apéro wurde Toast mit Zucchini-Curry aufstrich serviert. Anschliessend gab es zur Vorspeise eine köstliche Tomatensuppe a la crème.

Zwischendrinnen wurde von einem Liebespaar eine Hochzeit angekündigt und dafür hielt uns der liebe Romeo eine super emotionale Rede. Die glückliche Ankündigung durfte mit der Hauptspeise, Ragu mit Stocki & Karrotten, verkostet werden.

Nicht viel später gabe es eine Abstimmung über das Traumpaar und hier gewannen, wie vorgesehen, die zwei Verlobten, Romeo & Emma. Ihnen wurde eine Krone vergeben und zwei Goldringe für die Hochzeit. Leider kam es am selben Abend jedoch nicht zur Hochzeit, da die Beziehung noch unter dem Boden bleiben sollte.

Zur Nachtspeise gab es noch Fruchtsalat mit Vanilleeis, einen Rahmcoupé und einen karamelisierten „Touch“ oben drauf. Unsere Gäste verspiessen auch unserrn letzten Teller mit vollem Genuss.

Kaum war das Desert im Magen, fing die Disco an und alle beteiligten sich mit Freude daran!

Montag und Dienstag

Erst mal sorry für die fehlenden Beiträge! Wir hatten diverse andere Aufgaben zu meistern!

Am Montag haben wir alle einen wunderschönen Skitag erlebt. Wir haben das Wetter und die die guten Pistenbedingungen genossen. Am Abend gabs Pizza zum Znacht mhmmm war die lecker!

Flo der Pizzaiolo

Am Dienstag stand unser berühmter Schlitteltag auf dem Programm! 1,5 h Fussmarsch oben angekommen gabs was zu trinken und in 10 min waren wir alle fast unverletzt wieder unten!

Alp Es-cha Dadour
Sevi und Flo

Sonntag 27.02.2022

Heute haben wir die Piste gerockt. Die Pistenbedingungen waren super und das Wetter hat top mitgespielt. Sonnenschein und keine Wolke am Himmel. Wir alle haben es sehr genossen! Zum z‘Nacht gabs leckeren Curryreis welchen wir direkt abtrainierten bei Challenges fürs Monopoly Game! Dies war unsere herausfordernde Abendunterhaltung. Dessert durfte natürlich auch nicht fehlen. Schoggikuchen mhmmmmm😊😊

Samstag 26.02.2022

Wir freuen uns

Samstag 26.02.2022 der Tag der Tage😊

Endlich ging es wieder los nach Madulain. Wir freuen uns mega auf die Woche im Engadin. Im Schnee mit einer coolen Gruppe Kids, engagierten LeiterInnen, das Ski fahren und Snöben geniessen.

Nach leckeren Penne al Napoli und Tanzeinlagen sind nun alle im Bett.

https://instagram.com/fajubl?utm_medium=copy_link

Freitag

Wir alle genossen unseren letzten Tag auf der Piste. Wir hatten Neuschnee und blauen Himmel. Wir kosteten jede Sekunde aus. Der letzte Abend widmeten wir der Fasnacht, da diese ja nicht stattfindet und einem Duell Leiter gegen Kids. Die Kids schrieben ausserordentlich gute Schnitzelbänke und gewannen auch das Duell! Congrats! Um 23:00 Uhr war Nachtruhe.

Donnerstag

Gestartet sind wir heute mit gutem Wetter, das nach und nach kälter und windiger wurde. Bevor wir jedoch losgefahren sind, haben wir uns mit einem Spiel im Kreis aufgewärmt. Ein Kind hat eine Bewegung vorgemacht hat, alle haben sie nachgemacht und jemand musste als Detektiv herausfinden, wer die Bewegungen vormacht.Der eisige Wind hat uns den Schnee um die Ohren gefegt.Nach dem Mittagessen haben wir die Fahrten noch kräftig ausgenutzt und haben auf dem Skilift Lieder geträllert, bis auf die, die schon früher nach Hause sind. Als Nachtessen wurde Kartoffelstock mit Ragout, Brokkoli und Blumenkohl serviert und zum Nachtisch gab es Marronikuchen. Das Abendprogramn bestand aus einem Postenlauf mit verschiedenen Aufgaben: Sport (Kraft), Musik (Lieder raten), Geschicklichkeit, Wissen und Glück. Die Kids hatten merklichen ihren Spass und machten super mit. Danach war theoretisch um 22.00 Uhr Nachruhe, tendenziell eher um 22.30 Uhr.

DIE AUSSICHT
Philip, Anand, Julian und Benjamin
Jean-Luc, Anand, Julian und Benjamin

Mittwoch

Unser Schlitteltag verlief anders als sonst. Der berühmte Schlittelweg beim Albulapass war gesperrt. Eine Alternative musste her. Wir im Leiterteam entschieden uns für den Schlittelweg beim Muottas Muragl.
Die Kids konnten nach dem Kinoabend eine Stunde länger schlafen und wurden um 08:15 Uhr geweckt. Wir haben gefrühstückt und danach hatten die Kids noch ein wenig Freizeit. Um 11:30 Uhr fuhr uns die RhB nach Punt Muragl. An der Talstation wurde pro Zweiergruppe einen Schlitten abgegeben. Danach stiegen wir alle in die Zahnradbahn Richtung Muottas Muragl. Das Wetter machte uns ein wenig ein Stich durch die Rechnung. Es schneite, windete und der Nebel zog über den Berg. Das hiess wir sahen nichts aber rein gar nichts. Als wir uns alle winddicht angezogen haben, ging der erste Leiter voraus. Die Piste war unglaublich schnell. Die Kids hatten teilweise mühe mit dem Bremsen, da die Piste echt, echt schnell war. Alle hatten aber mega Spass und sind heil unten angekommen. Das Mittagessen durften wir im Aufenthaltsraum der Talstation zu uns nehmen. Der Nachhauseweg nahmen wir ab Bever mit unseren Füssen in Angriff. Wir liefen nach La Punt, um da unser Sackgeld im Volg auszugeben. Zum Znacht hat uns unser Küchenteam eine feine Gemüsesuppe mit Wienerli gekocht. Als Abendunterhaltung stand das Leiterlispiel auf dem Programm. Die Kids suchten in jeder Ecke des Chesa Romedi nach Klämmerli um den richtigen Code für die Schatztruhe zu finden. Tada sie fanden ihn und konnten sie öffnen. Eine Früchteschale überraschte sie. Um 22:30 Uhr war Nachtruhe.

waiting in Line
Fussmarsch von Bever nach La Punt
Johannes, Marietta, Rene und Anand
Kevin, Marcel und Romeo
zwischen Bever und La Punt